Aktualisierter Familienkompass

Der aktualisierte Familienkompass ist da. Mit dem wollen wir Familien einen Überblick über die zahlreichen Angebote der Freizeitgestaltung, Beratung und Hilfe in und um Uetersen geben.

Der neue Kompass ist auch hier in elektronischer Form abrufbar. Elektronisch werden die notwendigen Änderungen turnusmäßig einmal im Jahr eingearbeitet. Sollte Ihnen also etwas auffallen, oder Sie möchten ein Angebot mit aufnehmen, kontaktieren Sie uns gerne und wir nehmen es mit auf oder ändern Notwendiges.

Sollten Sie ein Exemplar in Papierform benötigen, melden Sie sich gern bei joosten@stadt-uetersen.de oder kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.

Demnächst findet wieder die Interkulturelle Woche statt (vom 26. September bis zum 3. Oktober) und auch Uetersen hat wieder ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Den Flyer können Sie hier abrufen.

Auch wir beteiligen uns daran und suchen weiterhin leckere Rezepte und schöne Erinnerungen unter dem Motto: „Uetersen kocht vielfältig – Von Gerichten und Geschichten aus Großmutters Küche“

Machen Sie mit und schicken uns  Ihren Beitrag bis zum 3. Oktober per Mail (joosten@stadt-uetersen.de). Nach der Interkulturellen Woche werden wir aus den gesammelten Rezepten zunächst ein digitales Kochbuch auf unserer Homepage veröffentlichen, das auch im Nachhinein noch wachsen kann. Weitere Informationen dazu finden Sie hier. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag und hoffen, dass das Kochbuch genauso vielfältig wird, wie Uetersen ist.

Für das in diesem Jahr leider nicht stattfindende Cityfest und den anstehenden Internationalen Familientag am 15. Mai haben wir dieses Jahr unsere Rallye überarbeitet und erweitert. Nette und angeleitete Ausflugsziele sollen den Familien als Ergänzung zum Pandemie-Alltag dienen und zum Erkunden des Wohnortes einladen. Weiteres dazu hier (zu den Rallyes).

Nachdem der Uetersener Kinderstadtplan in die Jahre gekommen und der Restbestand aufgebraucht worden war, hat eine Arbeitsgruppe des Lokalen Bündnis für Familie Uetersen die sitzungs- und veranstaltungslose Zeit genutzt, um den Stadtplan zu überarbeiten. Nun liegt der neue Kinderstadtplan vor und kann bestellt oder hier online abgerufen werden!

“Kinder und Jugendliche haben eine andere Sicht auf Städte. Sie haben andere Bedürfnisse und benötigen dadurch andere Anlaufstellen als Erwachsene”, so Silke Scheffler Schulsozialarbeiterin in der Friedrich-Ebert-Grundschule und Mitglied im Uetersener Bündnis für Familie. Mit diesem Blickwinkel wurde der Kinderstadtplan 2008 erarbeitet. Enthalten sind u.a. Spielplätze, Schulen und Kindergärten aber aber auch Institutionen wie z. B. die Stadtjugendpflege, die Volkshochschule und Beratungsstellen. Nach einigen Änderungen, weil z. B. Schulen andere Namen bekommen hatten und mit einem neuen Layout erscheint der Stadtplan jetzt im neuen Glanz. Herausgegeben wird er u.a. in den Taschen für Neubürger*innen. Aber auch Bündnis Organisationen nutzen sie gern bei der Beratung ihrer Klient*innen. Gedruckt wurden 5000 Exemplare. Finanziert wurde die Überarbeitung und der Druck des Kinderstadtplans vom Förderverein des Lokalen Bündnis für Familie Uetersen e.V.

Sollten Sie für Ihre Familie oder Institution Kinderstadtpläne benötigen, können diese über die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt und die Koordinatorin des Lokalen Bündnis für Familie Uetersen, Eline Joosten, per Telefon (04122-714 222) oder Mail (joosten@stadt-uetersen.de) angefordert werden.